Immer noch Portland, OR

image

Downtown Portland, OR

Ich sitze auf gepackten Koffern – nur dass die Koffer Kartons sind.

Den Fahrradkarton habe ich aus einem 5 km entfernten Fahrradgeschäft herangeschleift. Das war weiter kein Problem, denn das öffentliche Nahverkehr ist ja prima ausgebaut. Im Fahrradgeschäft erzähle mir der Verkäufer, nachdem ich mich als Deutscher geoutet hatte, das er grade Besuch aus Deutschland habe. Der Besuch kommt aus Freiburg, sie ist dort Sängerin am Theater.

Der Karton ist relativ klein. Die längste Seite misst grade mal 1,50m. Das Fahrrad musste ich entsprechend zerlegen. Dafür sollte er als zweites Gepäckstück beim Fliegen durchgehen. Das wäre dann rund 100€ günstiger.

Im zweiten Karton sind meine Satteltaschen. Das ist das andere Gepäckstück.

image

Downtown Portland, OR

Wenn ich dich grade beim packen war, war ich mit dem Fahrrad unterwegs. Irgend etwas Besonderes habe ich hier allerdings nicht gefunden. Am interessantesten waren noch die Leute, die auf der Straße leben. Zum Teil scheint es ein Protest der Jugend gegen die herrschenden Verhältnisse zu sein, zum Teil sind es auch ältere Leute, die kein normales Leben führen.

image

Downtown Portland - kaum sichtbar: das kulturell interessante Völkchen

Morgen um 7 Uhr 30 ist der Shuttle zum Flughafen bestellt. Das sollte eigentlich nichts mehr schief gehen.

Veröffentlicht unter August 2013 | Hinterlasse einen Kommentar

Portland, OR

image

Portland, OR

Der erste Tag in Portland, OR ist schon vorbei. Ich hab so einiges heute erledigt.

Es begann damit, dass ich den Leihwagen zum Flughafen gebracht habe und wieder ins Motel zurück geradelt bin.

Dem schloss sich ein Umzug in ein Motel auf der gegenüberliegenden Straßenseite an. Das Motel von gestern hat sehr hohe Wochenendepreise. Schließlich sollen die Kosten doch nicht explodieren.

Anschließend war ich in der Innenstadt. Alles zuviel an Sehenswürdigkeiten hat diese offenbar nicht zu bieten. Jedenfalls ist mir nichts Besonderes aufgefallen. Es ist aber eine schöne Innenstadt, bitte etwas grün, so einer Art Fußgängerzone und viel Verkehr.

Anschließend war ich beim Flughafen um mich zu erkundigen was bei der Fahrradmitnahme zu beachten ist. Überraschenderweise kann ich das Fahrrad auch ohne Verpackung aufgeben. Allerdings haftet dann die Fluggesellschaft nicht für Schäden. Kartons zur Verpackung verkaufen sie auch nicht mehr. Ich werde mir also einen Karton bei einem Fahrradgeschäft in der Nähe besorgen.

image

Portland, OR

Meine Kleidergarnitur für den Heimflug ist jetzt auch vollständig. Ich werde ihn in komplett neuen Kleidern antreten. Sogar neue Sandalen habe ich gefunden.

Veröffentlicht unter August 2013 | Hinterlasse einen Kommentar

Salem, OR

image

State Capitol

Die Hauptstadt des Staates Oregon, Salem, wollte ich natürlich auch anschauen. Es ist, im Verhältnis zu Portland, OR, eine beschauliche Kleinstadt. Vom State Capitol war ich etwas enttäuscht. Es ist auch recht bescheiden und lange nicht so protzig wie zum Beispiel das State Capitol des Staates Washington.

image

State Capital

image

State Capital, House of Representatives

Ansonsten gibt es da noch eine recht gut erhaltene Altstadt. Mehr habe ich nicht gefunden und bin am nächsten Tag etwas frustriert nach Portland, OR in einen Flughafenhotel gefahren. Dort hatte ich ein Zimmer über das Internet reserviert. Ich habe aber trotzdem am Schalter nachgefragt ob ich ein Zimmer zu einem Coupon Preis bekommen könnte. Dies war tatsächlich möglich. Die Reservierung habe ich dann 2 Minuten vor 4:00h storniert. Nach 4:00h wäre es nicht mehr möglich gewesen, Glück gehabt.

Heute habe ich den Leihwagen wieder abgegeben und bin jetzt mit dem Fahrrad in Portland, OR unterwegs.

image

Downtown Salem, OR

image

Salem , OR

image

Willamette River, beim Beladen waren die Damen sehr vorsichtig (das Boot kann leicht kentern)

Veröffentlicht unter August 2013 | Hinterlasse einen Kommentar

John Days Fossil Beds – National Monument, OR und Shaniko, OR

image

Mascall Formation Overlook, OR

Das Cafe in Dayville, OR serviert das beste Frühstück, das mir bisher auf der Reise vorgesetzt wurde.

Bei Dayville, OR stößt man auch gleich auf ein nationales Monument, die John Day Fossil Beds (nach dem Fluss John Day!). Dort wird die 40 Millionen Jahre lange Geschichte der prähistorischen Tiere und ihrer Umwelt anhand verschiedenfarbiger Erdschichten und ihrer Fossilien sichtbar.

In Shaniko, OR ist noch ein kleiner Straßenzug mit alten Häuser in ihrem ursprünglichen Stil erhalten. Die Häuser scheinen allerdings nicht mehr genutzt zu werden, manche scheinen auch dem Verfall preisgegeben zu sein.

Auf der gesamten Strecke habe ich weder einen schönen Zeltpatz noch ein geeignetes Motel gefunden. Erst in Biggs, OR kam ein Motel meinen Preisvorstellungen entgegen

image

Picture George, OR

image

Blue Bassin

image

Blue Bassin

image

Blue Bassin

image

Blue Bassin

image

Blue Bassin

image

Clarno Unit, 18mi westlich von Fossil, OR

image

Shaniko, OR

Veröffentlicht unter Juli 2013 | 1 Kommentar

Auf Nebenstrassen nach Burns, OR und über Canyon City, OR nach Dayville, OR

image

Auf dem SE Paulina Highway

Da ist auch an der I5, die rund 100km von der Küste entfernt ist, empfindlich kühl wurde und um noch einmal ‘Western’ Atmosphäre zu spüren bin ich wieder nach Osten, in diese Halbwüste und Waldlandschaft, nach Burns, OR gefahren. Es waren nur Nebenstrecken und über Dutzende von Kilometern bin ich auf keinem Menschen begegnet. In Burns, OR bin ich dann in einem Motel, das Silver Spur, gelandet, das wirklich noch diese Atmosphäre versprüht. Auch der Betreiber könnte in dieser Zeit passen. Nichts gegen das Motel, es ist tip top sauber und alle mal seinen Preis wert.

image

Auf dem Izee Highway

image

Auf dem Izee Highway

Heute dann wieder dasselbe. Nur ging die Fahrt jetzt in den Norden und ich bin auf einem Camping Platz in Dayville, OR gelandet. Dieser Ort versprüht noch mehr ‘Western’ Atmosphäre, wie die Bilder zeigen. Auch ist es hier in der Gegend noch richtig warm, so knapp 30°C um 20:00h, während ich diese Zeilen schreibe.

image

Dayville, OR - Kaufladen

image

Dayville, OR - Cafe

image

Dayville, OR - alte Häuserfassden

Veröffentlicht unter Juli 2013 | Hinterlasse einen Kommentar

McKenzie River, McKenzie Pass und Sisters, OR

image

Die 70km lange Panoramastrasse entlang der Quellflüsse des McKenzie River, OR

Heute bin ich über Panoramastraßen, über weite Strecken entlang des McKenzie Rivers bis nach Prineville, OR gefahren. Der erste Teil der Strecke führte auf einer schmalen Straße durch dichte Wälder. Der zweite Teil der Strecke ging auf dem historischen Highway über den McKenzie Pass. Überrascht war ich dann durch eine Kraterlandschaft zu fahren. Man stößt ja dauernd auf irgendwelche vulkanischen Hinterlassenschaften.

image

Cougar Lake, OR

image

Blick vom Cougar Damm, OR

image

Kraterlandschaft am McKenzie Pass, OR

image

Kraterlandschaft am McKenzie Pass

image

Sisters, OR

Veröffentlicht unter Vorbereitungen | Hinterlasse einen Kommentar

Clearwater River und Umpqua River, OR

image

Umpqua River oberhalb der Toketee Falls, OR

Heute bin zur I5 zurück gefahren, der Grossteil der Strecke verlief über Scenic Byways (landschaftlich schöne Strecken).

image

Toketee Falls, OR

Highlinghts waren die vielen Wasserfälle entlang des Umpqua River. Wegen der schwierigen Lichtverhältnisse dort konnte ich mit meiner Kamera keine vernünftigen Bilder machen. Am Besten sind die von den  Toketee  Falls, OR.

image

Schlucht des Umpqua Rivers bei den Toketee Falls, OR

Veröffentlicht unter Juli 2013 | Hinterlasse einen Kommentar

Crater Lake, OR

image

Crater Lake, OR

Heute war ich am Crater Lake, OR. Der See liegt in einem Nationalpark und ist das Überbleibsel eines versunkenen Vulkans. Um den See führt eine Straße mit vielen Aussichtspunkten auf den See. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen, die Bilder sprechen für sich.

image

Crater Lake, OR

Am beeindruckendsten ist die tiefblaue Farbe. Ursache hierfür ist das sehr saubere Wasser. Das liegt daran dass er keinen Zufluss hat.

image

Crater Lake, OR

image

Crater Lake, OR

image

Crater Lake, OR

image

Felssäulen des Vulkans

image

Felssäulen des Vulkans

Veröffentlicht unter Vorbereitungen | 2 Kommentare

Medford, Ashland und Klamath Falls, OR

image

Klamath River, John Boyle Reservoir, OR

Über gestern gibt es nicht viel zu berichten und schon gar keine Bilder. Ich bin auf der er die I5 bis Medford gefahren und war dann shoppen. Aufgefallen sind mir die Ross Filialen, die auch hochwertige Kleider zu einem Bruchteil des überlichen Preises verkaufen. Allerdings sind solche Einzelstücke schwer zu finden.

image

In Keno, OR

Heute übernachte ich in Klamath Falls, OR. Der Weg dorthin führt über die historische SR66 mit teilweise schwindelerregenden Ausblicken. Leider habe ich davon keine Fotos, da die Straße an diesen Stellen keine Ausweichflächen hat.

image

Upper Klamath Lake, OR

Klamath Falls, OR hat eine schöne Altstadt, von der ich morgen ein paar Bilder nachreiche.

image

Klamath Falls, OR

image

Klamath Falls, OR

Veröffentlicht unter Juli 2013 | Hinterlasse einen Kommentar

Florence, OR , Eugene, OR und Rice Hill, OR

image

Pazifikküste bei Florenc,OR

An der Küste war es heute früh sehr neblig und auch sehr kalt. Im Grunde bietet sich immer das gleiche Bild. Es ist eine Steilküste die von flachen Stränden unterbrochen wird. Dort befinden sich dann die Dörfer und Städte. In Florence, OR sollte das Ende der Radtour sein.

image

Ausfahrt Rice Hill, OR

Bei Florence, OR habe ich die Küste verlassen und bin in östlicher Richtung nach Eugene, OR gefahren um mir ein günstiges Motel zu suchen. Da ich nicht fündig wurde bin ich auf der I5 weiter nach Süden gefahren und habe bei jeder Ausfahrt nach einer Übernachtungsmöglichkeit gesucht. In Rice Hill, OR habe ich ein leeres Motel6 gefunden, bei dem sich der Preis verhandeln lies. Die Ausfahrt ist ein Glücksfall. Dort befindet sich auch ein unscheinbares Restaurant, das neben Burgern richtige Hausmannskost anbietet. Ich habe Fisch mit Reis gegessen und werde jetzt im überdachten Swimmingpool des Motels etwas schwimmen.

Veröffentlicht unter Juli 2013 | Hinterlasse einen Kommentar